J.A.T. template series was designed 2006 by 4bp.de: www.4bp.de, www.oltrogge.ws

Member

 ALDI
 ChadReed
 Keithano
 LordBlaster
 Matze78
 MikeXXL
 nukEd
 Pio
 Smokey
 Steve
 Tisu

Trial

 


Anmeldung






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
SHAC 2007: LFS LIVE AUF GAME-TV! (von Mika Radmer)

Nur noch wenige Tage bleiben den Teilnehmern der SUMMER HEAT AMATEUR COMPETITION 2007, um einen der begehrten 30 Startplätze über die Qualifikationsphase zu erreichen. Die Qualifikation, die seit dem 01.07.2007 auf den drei Veranstaltungs-Servern von TEAMSPORT-ONLINE ausgetragen wird, könnte spannender nicht sein. Innerhalb der Top30 bewegen sich die Fahrer innerhalb von 0.7 Sekunden, die nachfolgenden Fahrer sind bis Platz 41 dabei sogar unter der 1.1 Sekunden-Distanz. Die Teilnehmer spulten bislang insgesamt mehr als 30.000 Runden ab, um ihre Zeit zu verbessern.

SHAC 2007: LFS LIVE AUF GAME-TV!
Nur noch wenige Tage bleiben den Teilnehmern der SUMMER HEAT AMATEUR COMPETITION 2007, um einen der begehrten 30 Startplätze über die Qualifikationsphase zu erreichen. Die Qualifikation, die seit dem 01.07.2007 auf den drei Veranstaltungs-Servern von TEAMSPORT-ONLINE ausgetragen wird, könnte spannender nicht sein. Innerhalb der Top30 bewegen sich die Fahrer innerhalb von 0.7 Sekunden, die nachfolgenden Fahrer sind bis Platz 41 dabei sogar unter der 1.1 Sekunden-Distanz. Die Teilnehmer spulten bislang insgesamt mehr als 30.000 Runden ab, um ihre Zeit zu verbessern.

Hart, aber fair
Die Teilnehmer zeigten bisher eine tadellose Qualifikation, in der auch das gegenseitige Pushen der Bestzeiten durch die Abgabe von besseren Setups an die Konkurrenten praktiziert wird. Der Wettkampf lebt also bis zum letzten Tag und etliche mögliche Endrunden-Teilnehmer schauen fast stündlich auf die aktuelle Rangliste. Wenn am 29.07.2007 um 20 Uhr dann die Zielflagge für die Qualifikationsphase geschwenkt wird, werden die 30 besten Amateure ihre Zulassung für die drei Final-Rennen erhalten.

SHAC-Rennleitung macht Kurs im Live-Management
Einen großen Unterschied zu den bislang bekannten Renn-Veranstaltungen bietet die SHAC im Zusammenhang mit der Renn-Kommission. Insgesamt 20 Renn-Leiter werden verteilt auf die drei Final-Rennen ihren Dienst verrichten. Mit jeweils 8 Admins gleichzeitig auf der Strecke werden die Teilnehmer kontrolliert und überwacht. Die Wahl des jeweiligen Renn-Leiters fällt ebenso in eine Abstimmung innerhalb des Renn-Leitungs-Teams, wie die Übernahme zur Steuerung des Safety- und Service-Cars. Damit möchte man die Rennen so realistisch wie möglich gestalten. Der Zuschauer kommt also in den Genuss von Boxenstopp-Strategien und Live-Rennaction. Dafür leisten die Renn-Leiter in einigen speziellen Sitzungen kleine Kurse, wie die Arbeit während des Rennens fachgerecht und kompetent erledigt werden kann. Das die Zusammenarbeit Spass machen kann, wird man am fertigen Produkt sehen können. Die Admins freuen sich jetzt schon auf die kommenden Rennen, auch wenn das zum Teil viel Aufwand im Vorfeld bedeutet.

Unterstützung deutscher Projekte und Ligen
Einzigartig bei der Zusammenkunft der Rennleitung ist sicher deren Mischung. Aus mehreren deutschen Projekten kommen die Organisatoren und Admins zusammen. Auch die Presse ist vertreten und neben dem Online-Motorsport-Portal "Speed-Magazin.de" ist auch die neue "Rückspiegel"-Redaktion, die seit 2001 exklusiv über die Ligen der Virtual-Racing e.V. berichtet, mit an Bord. Gerade bei der Presse freut man sich über die neue Zusammenarbeit, an der neben Game-TV als Broadcasting-Sender nun auch die Print- und Portal-Medien vertreten sind. Im Zuge der Neuorientierung des "Rückspiegels", dessen Redaktionsleiter Conrad Wegener ein breiteres Spektrum an externen Ligen und Renn-Sims präsentieren will, kommt die Zusammenarbeit mit dem Speed-Magazin gerade zur rechten Zeit. Stephan Carls, Redaktionsleiter des Bereichs Racing-Games bei Speed-Magazin, freut sich ebenfalls über das Engagement als Rennleiter, da er die Erfahrungen für das 16h-Rennen in Aston des neugegründeten Rennkonsortium "Racing Minds" sehr gut verwerten kann.
Doch auch Renn-Liga-Admins sind vertreten. Mit dabei sind Vertreter aus der Virtual Racing e.V, TPS City-Liga, 4Players-Teamliga, ESL Premiership, ZG-Racing-League, dem MAR-Summer-Cup, dsk Twin-Classes-Cup und des 24-Stunden-Rennens der deutschsprachigen LFS-Community. Die Prominenz wird abgerundet mit den drei ESL-Pro-Series-Fahrern Sebastian Seybold, Simon Stange und dem EPS-Gewinner Pascal Schönrock. Selbstverständlich sind auch von Ausrichter TEAMSPORT-ONLINE die VR-Masters- und Langstreckenpokal-Champions Maikl Drescher und Lars Moldenhauer sowie die Teamkollegen Christian Seelemann und Norman Engelhardt vertreten.

Ab 05.08.2007 - SHAC 2007 live auf Game-TV
Das Publikum kommt ganz auf seine Kosten, wenn am 05.08.2007 beim IPTV-Sender Game-TV.com die Kommentatoren Radmer und Weingarten das erste der drei Rennen anmoderieren werden. Mit einer Pre-Race-Show werden nicht nur die Renn-Leitung, sondern auch die Fahrer und die jeweiligen Unterstützer-Projekte vorgestellt. Viel Information also rund um die deutsche Szene und die Amateur-Veranstaltung, die auf Westhill International ihren ersten Show-Down erleben wird.

Renn-Termine stehen fest

Rennen I - 05.08.2007, 18.30 Uhr
WESTHILL INTERNATIONAL

Rennen II - 19.08.2007, 18.30 Uhr
ASTON NATIONAL

Rennen III - 02.09.2007, 18.30 Uhr
KYOTO NATIONAL

Renn-Länge
1 x 30 Minuten Sprint-Rennen / 1 x 90 Minuten Haupt-Rennen

Fahrzeuge:
GTR-Klasse

Übertragung mit interessantem Angebot
Game-TV Moderator Radmer ist sich sicher: "Die drei Rennen werden spannend und versprechen hochklassigen Rennsport mit einem interessanten Rennablauf. Neben dem Sprint wird es ein einstündiges Hauptrennen geben, das ebenso wie das Sprintrennen mit einem Pflichtboxenstopp gefahren wird. Wer die beste Taktik hat, wer am längsten durchhält und der sich am Ende die Krone des besten SHAC-Amateurs aufsetzt, werden die Zuschauer in bester Qualität auf Game-TV erfahren. Live-Übertragungen von allen drei Rennen sind dann ein Muss für jeden Racing-Fan. Damit es auch für die Zuschauer was zu gewinnen gibt, verlost Game-TV am ersten und am dritten Renntag jeweils einen Notebook-Rucksack der Firma Mushkin mit T-Shirt, Cap, Stickern und vielen Dingen mehr. "

Der Sommer wird heiß - schalten Sie ein!

Quelle: www.TEAMSPORT-ONLINE.com
Plakat: Maikl Drescher

 
< zurück   weiter >

Language selection

Teamspeak

Derzeit Online sind...

J.A.T. template series was designed 2006 by 4bp.de: www.4bp.de, www.oltrogge.ws