J.A.T. template series was designed 2006 by 4bp.de: www.4bp.de, www.oltrogge.ws

Member

 ALDI
 ChadReed
 Keithano
 LordBlaster
 Matze78
 MikeXXL
 nukEd
 Pio
 Smokey
 Steve
 Tisu

Trial

 


Anmeldung






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
OWRL Division B1: FPR-Fahrer überzeugen

Auch in der Division B ging es am Samstag den 08.09.2007 heiß her. Gefahren wurde ein Sprintrennen über 11 Runden und ein Mainrennen über 34 Runden.  Insgesamt traten 49 Fahrer verteilt auf drei Grids an.

  

In den beiden ersten Grids fuhren jeweils 18 Fahrer, dies war etwas weniger als erwartet, doch um auch den Fahrern in Grid 3 ein anständiges Rennen zu bieten entschieden sich die Admins dazu die Gridaufteilung so zu regeln.
Durch diesen Umstand waren nicht alle unsere Fahrer in Grid 1 vertreten, doch wie sich zeigen sollte war dies nicht undbedingt ein schlechter Umstand.

Klickt auf "Read More" um zu sehen wie es unseren Fahrern in der Division B erging.

Division B1:

Wie schon in den letzten Meisterschaften in der FOX-Division zeigte sich auch dieses Mal wieder in der Division B1 eine ungeheure Leistungsdichte. Alle Fahrer waren von ihren Vorleistungen auf dieser Strecke fast gleich auf. Nur Spdo.Define und Spdo.Vincper stachen dabei etwas heraus. Für FPR waren mit FPR|Chris#7, FPR|Paddi#17 und FPR|Pio#19 gleich drei Fahrer in Grid 1 vertreten. Die Hauptkonkurrenz kam dabei aus dem Lager eines des wohl besten Open-Wheeler Teams übehaupt: Team Spdo war gleich mit vier Fahrern in Grid 1 vertreten.

Schnelle FPR's überzeugen in der Qualifikation

Qualifikation oder FPR vs. Spdo-Racing

Bereits in der Qualifikatioon zeigte sich das hier an diesem Abend nur zwei Teams ein Wörtchen ums Podest mitreden konnten und so sollte es auch schon in der Qualifikation ein Kampf zwischen FPR und Spdo-Racing werden.

FPR auf dem Weg zu Platz 3 und 5

Zunächst konnten sich alle drei Fahrer von FPR unter die ersten sechs mischen. Doch FPR|Pio#19 wurde kurz vor Ende noch abgefangen und landete auf einem beachtlichen neunten Platz. FPR|Paddi#17 konnte mit einem fünften Platz nicht ganz an seine Vorleistungen anknüpfen zeigte aber trotzdem, das wenn man ihn in der Qualifikation schlägt man am Ende ganz weit oben steht.

Spdo-vincper trägt Dreck auf die Strecke

Wieder mal mit einer hervorragenden Qualifikationsleistung nahe seiner PB konnte sich FPR|Chris#7 auf einen 3. Platz vorfahren. Spdo Vincper der an diesem Tage die Pole holte war heute Abend nicht zu erreichen.

 

Sprintrennen: Pio im Pech oder am Ende doch im Glück?

Alle drei Fahrer von FPR kamen gut von der Linie weg und waren in den ersten Kurven in keine größeren Zwischnfälle verwickelt. FPR|Chris#7 verlor zunächst seinen Platz gegenüber Spdo.r-blue und FPR|Paddi#17 der besser durch die ersten Kurven kam. Dies bedeutete eine dreifach-Führung für Spdo. FPR|Chris#7 gab aber nicht auf und kämpfte sich schon zu Beginn der zweiten Runde wieder an FPR|Paddi#17 vorbei.

FPR|Chris#7 fliegt vorbei an FPR|Paddi#17

Wenig später konnte er in der Anfahrt auf die erste Kurve ebenfalls Spdo.r-blue ausbremsen. Dies brachte ihm seinen in der Qualifikation erworbenen Podiumsplatz zurück. Spdo.r-blue drehte es in der Folge und so konnten FPR|Paddi#17 und FPR|Pio#19 ebenfalls an ihm vorbeifahren.

FPR|Chris#7 bremst ganz klassisch spdo.r-blue aus

Doch was ist da passiert? Eine Berührung?

FPR|Pio#19 sollte dann aber auch das Pech ereilen, beim Kampf seinen Platz gegnüber Spikee zu retten kam es in der Schikane zwischen beiden zu einer Berührung wodurch sich beide drehten  und FPR|Pio#19 auf den 8.Platz zurückgeworfen wurde.

Doch auch FPR|Pio#19 kommt nicht ohne Zwischenfall durchs Sprintrennen

Aber bedeutete dieses wirklich so ein großes Pech? Denn dies hies das er von Position 1 ins Hauptrennen über 34 Runden gehen konnten.

FPR|Paddi#17 fuhr nach hartem Kampf gegen [Q3]Aitorr einen sauberen 4. Platz heraus während FPR|Chris#7 zwar nicht mehr an die beiden Spdo-Fahrer herankam aber trotzdem mit Platz 3 seine Klasse andeutete.

Dies bedeutete Startplatz 5 für FPR|Paddi#17 und Starplatz 6 für FPR|Chris#7.

Hauptrennen: Chris früh raus, aber Paddi und Pio kämpfen ums Podium

Der Startschuss zum 34 Runden Hauptrennen war gefallen. FPR|Pio#19 konnte gleich souverän mit all seiner OWRL-Erfahrung die Spitze des Rennens behaupten, dahinter konnte sich FPR|Paddi#17 bereits vorarbeiten. FPR|Chris#7 verlor hingegen schon ein paar Plätze gegenüber den schnellen Spdo-Fahrern die ihn sofort in der ersten Kurve attackierten.

FPR|Pio#19 führt das Fahrerfeld in die ersten Runden

In der Schikane bekam FPR|Chris#7 eine Welle von spdo.vincper der ihm dadurch keine andere Wahl lies als den Weg durch die Reifen in der ersten Schikane zu nehmen. Fair lies FPR|Chris#7 zunächst das ganze Feld passieren bevor er den Weg fortsetzen wollte, wobei er aber feststellte das der Wagen doch mehr Schaden davon trug als es ihm angezeigt wurde. Damit war das Rennen nach nur einer Schikane für ihn bereits beendet.

FPR|Chris#7 muss den Weg durch die Reifen nehmen

Nun waren es also nur noch zwei Fahrer die für FPR im Rennen waren. FPR|Paddi#17 konnte sich bereits auf der ersten langen Geraden an einem weiteren Konkurrenten vorbeisetzen und in der dritten Runde dann sogar noch GFC.Myxin überholen so das es zu diesem Zeitpunkt eine Doppelführung für FPR war. Doch mit großen Schritten kamen die beiden schnellen Spdo-Fahrer an unsere Jungs heran.

Noch kann FPR|Paddi#17 alle hinter sich lassen

In Runde 15 kam es wie es kommen musste, spdo.vincper schnappte sich zunächst FPR|Paddi#17 indem er ihn ganz klassisch außen nach der langen Geraden ausbremste. In Runde 17 schnappte er sich dann ebenfalls FPR|Pio#19 der nach einem Fahrfehler auf der Start-/Zielgeraden auch hinter FPR|Paddi#17 zurückfiel.

Spdo-vincper vorbei an FPR|Paddi#17

Von hinten kam bereits der nächste spdo-Fahrer mit großen Schritten näher. Spdo.define konnte sich auf der langen Geraden FPR|Pio#19 schnappen und zog wenige Runden später in gleicher Manier wie sein Teamkollege spdo.vincper an FPR|Paddi#17 vorbei.

spdo.define vorbei an FPR|Pio#19

Es waren noch 10 Runden zu gehen, nun hieß es kühlen Kopf bewahren und das Rennen so sicher nach Hause zu bringen. Doch da war es auch schon passiert. In der Schikane verlor FPR|Paddi#17 für einen Bruchteil einer Sekunde die Kontrolle über seinen Wagen und FPR|Pio#19 als auch spdo.r-blue konnten an ihm vorbeiziehen. Zum Glück konnte er sich wieder auf den 5.Platz retten, so dass der Renntag nicht ganz umsonst war. Allerdings sollten die letzten Runden kein leichter Ritt werden, denn er trug doch erheblichen Schaden davon.

FPR|Paddi#17 abseits der Strecke

Leicht als wenn es nichts wäre zog spdo.r-blue dann auch an FPR|Pio#19 vorbei. Sollte dieses Hauptrennen das so gut begonnen hatte jetzt doch ohne eine Podiumsplatzierung für FPR enden und spdo alles holen? Doch dann machte auch spdo.r-blue einen Fahrfehler beim zweiten Split, lies sich zu weit nach außen tragen so das er nur noch FPR|Pio#19's Heckflügel sehen konnte.

FPR|Pio#19 schafft es noch einmal vorbei an spdo.r-blue

Die letzten Runden gab er noch einmal alles konnte aber FPR|Pio#19 aber nicht mehr einholen, auch wenn er nochmal ganz dicht heran kam. Am Ende war es dann ein verdienter Podiumsplatz für FPR|Pio#19, ein guter 5.Platz für FPR|Paddi#17 und auch ein souveränes Rennen der beiden Spdo-Fahrer an der Spitze.

Gratulation an dieser Stelle an alle unsere drei Fahrer in der Division B1 die für sich selbst und für FPR ein herausragendes Ergebnis eingefahren haben!

In der Meisterschaft liegt FPR|Pio#19 ebenfalls auf dem dritten Platz direkt vor FPR|Paddi#17 auf dem 4. FPR|Chris#7 ist durch den Ausfall im Mainrennen leider nur auf dem 28. Platz. Trotzdem haben alle drei eine gute Chance auf eine Top-Platzierung am Ende der Meisterschaft! 

 
< zurück   weiter >

Language selection

Teamspeak

Derzeit Online sind...

Aktuell 4 Gäste online
J.A.T. template series was designed 2006 by 4bp.de: www.4bp.de, www.oltrogge.ws