J.A.T. template series was designed 2006 by 4bp.de: www.4bp.de, www.oltrogge.ws

Member

 ALDI
 ChadReed
 Keithano
 LordBlaster
 Matze78
 MikeXXL
 nukEd
 Pio
 Smokey
 Steve
 Tisu

Trial

 


Anmeldung






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
SK | Husky' gewinnt einziges Stadtrennen in South-City, Aerodynamik-Paket von FPR stimmt nicht
nBio's Traum ging nicht in Erfüllung. Dafür zeigte SK | Husky erneut, wer derzeit der beste Fahrer im Feld ist.

Es wäre der perfekte Traum: Zweites OWRL F1-Rennen, Prestige-GP in South-City auf der Long Variante und der erste Sieg. Doch nBio darf und muss noch ein bisschen weiter träumen. Anstelle des schnellen Deutschen durfte erneut dessen Landsmann und Rivale SK | Husky den Sieg in der Großstadt bejubeln - seinen dritten Saisonerfolg. In der WM-Wertung liegt der Intel-Racing-Tour Gewinner damit weiterhin mehr als deutlich in Führung. Er hat doppelt so viele Punkte wie der Zweitplatzierte Cyber|Misko. Knapp dahinter liegt Cyber|Prophet der seit dem zweiten Lauf nicht mehr angetreten ist auf Rang 3.

In South City hat es geklappt: nBio stand zum ersten Mal auf der Pole Position. Neben ihm startetete SK|Husky, dahinter Cyber|Misko und ScP|Killer

Qualifying: Erste Pole für nBio und Niederlage für FPR: Hoffen auf die Rennpace

Kurz vor dem Ablaufen der Qualifyinguhr fuhr nBio die deutlich schnellste Zeit des Qualifying und damit zum ersten Mal in seiner noch jungen OWRL- F1-Karriere auf die Pole Position. Neben ihm startete am Samstag sein Konkurrent, WM-Leader SK|Husky in den Großen Preis von South-City-Long. Der Deutsche war mehrmals auf einer Pole-verdächtigen Runde, fuhr dann aber doch nur die zweitschnellste Zeit. Die Fahrer von FPR spülte es auf einen 5. und einen 10. Platz und bliebem damit im Qualifying erneut unter ihren Möglichkeiten. Überraschend fuhr Kyoto GP Long Reverse-Sieger [OMC]Jet nur auf einen enttäuschenden 11. Platz.

ALDI schickt sich an noch einmal seine Bestzeit zu unterbieten

Das Rennen: In South-City ist alles möglich 2 Newcomer der Saison auf dem Podest

Um 20:15 Uhr MESZ begann alles ebenso spektakulär wie es gute anderthalb Stunden später endete. nBio setzte sich am Start gegen Husky durch und zog nach einigen Runden einige Sekunden davon, bevor ein Zusammenstoss ihn einige Plätze zurückwarf, mit einer fulminanten Aufholjagd konnte er sich erneut bis an die Spitze kämpfen, ein jähes Ende fand diese Aufholjagd als er bei seinem letzten Boxenstopp bei der Anfahrt zu schnell war und er zur Strafe einmal durch die Boxengasse fahren musste. Am Ende fuhr er noch bis auf den 2. Platz vor. Dahinter reihten sich zu Beginn des Rennens ScP|Micha und FPR | Steve#1 ein, der am Start einen Platz gewinnen konnte.

FPR | Steve#1 in einer der langsamsten Passagen in South-City

Seinem Landsmann konnte er zunächst folgen, wobei es nicht zu einem direkten Duell oder Überholversuch kam, in dessen Verlauf es aber zu keinem Überholmanöver kam. Im hinteren Teil des Feldes ging es hingegen in den ersten Runden hoch her. Auf Grund von eingeschränkter Sicht kam es nach der ersten Kurve zu einer Berührung zwischen R4RStorm_Cloud und FPR | ALDI#13, wodurch sich ALDI's Auto drehte und das komplette Verfolgerfeld aufhielt. Mehrere Rempler und Zusammenstöße im durcheinandergewürfelten Mittelfeld und hinteren Teil des Feldes folgten in dieser ersten Runde, in dessen Folge drei Drive-Through-Strafen vergeben wurden. Die Leittragenden ScP | Killer und FPR | ALDI#13 konnten nur durch einen zusätzlichen Boxenstopp das Rennen fortsetzen wurden jedoch an das Ende des Feldes gespült von der sie ihre Aufholjagd begannen.

FPR | ALDI#13 wurde durchs Feld gedreht

Das Blatt der beiden Deutschen Steve und Micha sollte sich jedoch bald wenden. Misko war als einziger der Top-Gruppe mit weichen Reifen auf der Hinterachse gestartet. Nachdem er zunächst langsamer unterwegs gewesen ist, konnte er gegen Ende seines ersten Stints zulegen und bessere Zeiten auf den Asphalt brennen und konnte im Verlauf des Rennens beide deutschen hinter sich lassen und das Rennen als vierter beenden.  FPR | Steve#1 der in Runde 25 planmäßig an die Box und fuhr danach auf frischen harten Reifen weiter fuhr konnte das Rennen solide als fünfter beenden. Sein Teamkollege FPR| ALDI#13 fuhr nach seinem Startcrash den ersten Stint etwas länger. Durch einen Aufhängungsschaden und einen früheren Boxenstopp in der Mitte des Rennens war seine Aufholjagd früh gestoppt, so dass er im Duell der Teamkollegen als Verlierer hervorging. Insgesamt schien bei FPR das Aerodynamik-Paket absolut nicht zu stimmen. Auch wenn man die Unfälle von FPR | ALDI#13 in Betracht zieht konnten die beiden FPR-Fahrer die Geschwindigkeit der Spitze dieses Mal bei weitem nicht mitgehen.

Steve auf dem Weg aus der Box. Hat die Boxencrew gut gearbeitet?

Viele Unfälle, 4 Drive-Through-Strafen und Überraschung auf dem Podium

Ungeachtet von allen Problemen der Top-Fahrer konnte sich R4RStorm_Cloud mit einem fast fehlerfreien Rennen auf den dritten Platz vorfahren und sorgte dafür das zwei der Newcomer auf dem Podest standen. Die Spitze war für ihn außer Reichweite. Ähnlich einsam agierte sein Teamkollege R4R.Fl!p, der zwar seinen achten Platz gegen niemanden absichern musste, nach vorne aber auch nach seinem letzten Boxenstopp viel Platz hatte. Nach guten Leistungen des 1stBFA-Teams durfte man in South-City gespannt auf die Leistungen dieses kleinen Rennstalles sein. Die Rot-Weißen waren aber nicht annähernd schnell genug, um mit der Konkurrenz mithalten zu können, so das sie dieses Mal leer ausgingen. Bis auf die ersten 4 wurden alle Fahrer überrundet. Das gilt auch für Mojo der mit einer soliden Leistung auf einen guten 6.Platz fuhr. Die obligatorische Ausfallliste fiel in diesem Rennen erneut lang aus. Speedykev scheiterte in der Mitte des Rennens an sich und den anderen Fahrzeugen, ScP|Micha und ScP|Killer fielen mit einem technischen Defekt aus und der junge Amerikaner [OMC]Jet landete ebenfalls in der Streckenrandbegrenzung. Außerdem erwischte es noch die beiden Spanier vom MKT-Team. Durch die vielen Ausfälle konnten die beiden FPR-Fahrer Steve und ALDI das Rennen auf Position 5 bzw. 7 beenden.

Jet beendet das Rennen nach Crash mit nBio

 
< zurück   weiter >

Language selection

Teamspeak

Derzeit Online sind...

Aktuell 1 Gast online
J.A.T. template series was designed 2006 by 4bp.de: www.4bp.de, www.oltrogge.ws